Lachen ist die momentane Anästhesie des Herzens – Lesung von Christian Berkel

„Der Apfelbaum war meine erste Bühne“, erinnert sich Christian Berkel zu Beginn seiner Lesung. „Wenn Sonntags Besuch kam, dann hatte ich Stühle unter den Baum gestellt und spielte Stücke aus dem Kindertheater oder von mir selbst erdachte Szenen.“ „Der Apfelbaum“ ist auch der Titel von seinem aktuellen Buch, in dem er die Geschichte seiner Eltern …

Lachen ist die momentane Anästhesie des Herzens – Lesung von Christian Berkel weiterlesen

Werbeanzeigen

„Ich weiß nicht, wie Abschiednehmen geht.“ – Lesung mit Christine Westermann

„Ich hab mal in Herford gelesen. Und als ich vom Bahnhof abgeholt worden bin, da hing über der Straße ein Plakat: 'Herford grüßt Christine Westermann.' Das hat mir heute irgendwie gefehlt.“ So locker, wie man sie aus „Zimmer frei!“ kennt, ist sie auch bei der Lesung in Detmold. Dabei ist das Thema Abschiednehmen, um das …

„Ich weiß nicht, wie Abschiednehmen geht.“ – Lesung mit Christine Westermann weiterlesen

Die Korridore durchs Fabularium – Lesung mit Kai Meyer

Der Weg ins viktorianische London führt über Bielefeld. Jedenfalls bei der Lesung von Kai Meyer. Mit „Der Pakt der Bücher“ hat er in die Welt der Bibliomanten im 19. Jahrhundert entführt. Wer die Geschichten nicht gelesen hat: Bibliomanten sind Bücherzauberer. Indem sie ein sogenanntes Seitenherz (genau genommen eine Papierseite) spalten, können sie Magie wirken. Das …

Die Korridore durchs Fabularium – Lesung mit Kai Meyer weiterlesen

Hundert Vorbilder mehr

Ein paar von euch haben es vielleicht mitbekommen: Ich habe mich am letzten Wochenende literarisch intensiv mit dem Thema Frauen auseinandergesetzt. Tatsächlich war das mehr Zufall als Absicht, allerdings hab ich mich durch die Bücher intensiver mit den Themen Frauen und Feminismus beschäftigt und bin da auf ganz spannende Texte gestoßen, die ich hier bestimmt …

Hundert Vorbilder mehr weiterlesen

Männer und Frauen und die Gesellschaft an sich

„Ein Spinster Girl sein heißt, dass man seine Beziehungen zu Frauen genauso wertschätzt, wie die zu Männern. Ein Spinster Girl sein heißt, dass man nicht die eigene Persönlichkeit verändert, nicht das, woran man glaubt und was man will, nur weil es das Leben eines Jungen einfacher macht. Ein Spinster Girl zu sein heißt, sich ohne …

Männer und Frauen und die Gesellschaft an sich weiterlesen

Eulen, Wunder, Angst und Hoffnung

"Wie Eulen in der Nacht" ist gewissermaßen ein Buchmessemitbringsel und hat den Buchmesseblues doch deutlich erträglicher gemacht. (Wie es auf der Buchmesse war, könnt ihr übrigens hier nachlesen.) Hätte ich das Buch nicht vom Knaur Verlag bekommen, hätte ich es mir wahrscheinlich selbst gekauft. Schließlich ist eine Eule vorne drauf (eigentlich bin ich keine Coverkäuferin) …

Eulen, Wunder, Angst und Hoffnung weiterlesen