In der Sonne geflogen

Manchmal ist das Internet eine wahre Fundgrube und manchmal ergeben sich viele Dinge tatsächlich zufällig. Nadine Kapp ist vielen wahrscheinlich eher durch ihre "Law Enforcement"-Reihe bekannt, die sie zusammen mit Freya Miles schreibt. Als die Autorin nach Rezensenten für ihren Gedichtband gesucht hat, bin ich eher zufällig darauf gestoßen, hatte aber schon bei dem Wort …

In der Sonne geflogen weiterlesen

Werbeanzeigen

Es wird eng im Kalender – Mai

Acht Feiertage, die an sechs verschiedenen Tagen stattfinden, Der Mai hat es ganz schön in sich. Bei gleichmäßiger Verteilung gäbe es etwa alle 4 bzw. alle 5 Tage etwas zu feiern. Während in der ersten Monatshälfte allerdings nur drei Feiertage sind, finden die restlichen fünf im Abstand von zwei bis drei Tagen erst Ende Mai …

Es wird eng im Kalender – Mai weiterlesen

Schöne neue Welt – 1. phantastische Lesenacht

Pan ist der griechische Gott der Hirten, Wiesen und Wälder. P.A.N. allerdings ist das Phantastik-Autoren-Netzwerk e.V.. Im Rahmen des Branchentreffens hat die 1. phantastische Lesenacht in Köln stattgefunden. Unter dem Motto „Schöne neue Welt“ haben Kai Meyer, Akram El-Bahay, Heike Knauber, Bernhard Hennen, Theresa Hannig, C.E. Bernard und Stefanie Hasse aus ihren Büchern gelesen und …

Schöne neue Welt – 1. phantastische Lesenacht weiterlesen

Ein Held ist einer, der tut, was er kann. Die anderen tun es nicht.

Als ich vor kurzem „Die Helden von Midgard“ von Liza Grimm gelesen habe, bin ich nicht darum hin gekommen, mich zu fragen, was Helden eigentlich ausmacht. Nur Muskeln und Waffengewandtheit machen für mich noch keinen Helden (auch wenn Thor das durchaus tragen kann 😉). Also habe ich mich mal in die Welt von Mythen, Sagen …

Ein Held ist einer, der tut, was er kann. Die anderen tun es nicht. weiterlesen

Wenn du nur lange genug in den Abgrund schaust…

...schaut der Abgrund irgendwann zurück. Der Ausspruch von Friedrich Nietzsche passt nicht nur deshalb gut, weil auch „Das Leuchten am Randes des Abgrunds“ einen Abgrund beeinhaltet, sondern weil sich Stella Delaneys Roman auch mit dem Hinterfragen der eigenen Person und der Selbstfndung beschäftigt. Wer will ich sein? Wie will ich handeln? Wie will ich werden? …

Wenn du nur lange genug in den Abgrund schaust… weiterlesen

Für ein selbstbestimmtes Leben

Technische Entwicklungen und Möglichkeiten sind faszinierend. Dinge, die man sich heute noch gar nicht vorstellen kann, sind in ein paar Monaten oder Jahren vielleicht schon alltäglich. Und vielleicht ist es irgendwann einmal möglich, nur mit den Augen Videos zu filmen oder sogar zu streamen. Das kann man bedenklich finden, in Marie Goliens Roman "Cainstorm Island …

Für ein selbstbestimmtes Leben weiterlesen

Es wird eng im Kalender – April

April, April - der macht was er will? Was die Buchfeiertage anbelangt eher nicht. Tatsächlich gibt es im April nur Feiertage, die sich am Datum orientieren und keinen, der auf einen bestimmten Wochentag fällt. Allerdings sind die Feiertage im April sehr bibliophil. Kinderbuchtag, Welttag des Buches, Encourage a Young Writer Day,... Bei fünf Feiertagen gibt …

Es wird eng im Kalender – April weiterlesen